www.solaranlage.com / Home / News / Heizen mit Solarenergie: Sinnvoll für jeden Haushalt?


Heizen mit Solarenergie: Sinnvoll für jeden Haushalt?



Steigende Energiepreise lassen viele Haushalte in Deutschland über alternative Möglichkeiten zur Wärmegewinnung nachdenken. Die Debatte um umweltfreundliche Methoden setzt dem Markt für Ölheizungen zu, die Ökostrom-Umlage treibt die Preise für mit Strom betriebene Heizungen an.

Unabhängigkeit von der allgemeinen Marktentwicklung verspricht die Erzeugung eigener Energie. Photovoltaik-Anlagen werden überwiegend zur Stromerzeugung für den eigenen Verbrauch oder zur Einspeisung in das öffentliche Netz verwendet. Im Zuge der sinkenden Einspeisevergütung stellen sich immer mehr Haushalte die Frage, ob es Sinn ergibt, die PV-Anlage zur Wärmeerzeugung zu verwenden.

Solarenergie im Haushalt

Heizkosten durch Eigenverbrauch senken

Rund die Hälfte des Energieverbrauchs eines deutschen Haushaltes geht auf die Erzeugung von Wärme und Kälte in den entsprechenden Jahreszeiten zurück. Das belegen Zahlen zum Thema Wärmeverbrauch und -erzeugung nach Sektoren des Umweltbundesamtes. Für die Raumwärme wird der mit Abstand größte Energiebedarf benötigt, gefolgt von der Warmwasseraufbereitung und Kälteerzeugung.

Bisher profitierten Haushalte mit eigener PV-Anlage von der hohen Einspeisevergütung für nicht selbst verbrauchten Strom. Die Vergütung lag höher als die Ausgaben für die Wärmeerzeugung in den eigenen vier Wänden. Da die Einspeisevergütung kontinuierlich sinkt, geht die Rechnung für immer weniger Haushalte auf. Verwenden sie den nicht verbrauchten Strom für die Erzeugung von Raumwärme oder Warmwasser, wird der finanzielle Vorteil zunehmend größer.

Solaranlage - Wohnzimmerbeleuchtung

Vorteile für das Heizen mit Solarstrom

Selbst erzeugter Solarstrom ist trotz der EEG-Umlage für Privathaushalte noch immer deutlich günstiger als der Bezug von Energie aus dem öffentlichen Netz. Zudem sind die Preise für neue PV-Anlagen für private Haushalte in den letzten Jahren gesunken. Das macht es für mehr Haushalte erschwinglich, eine Photovoltaik-Anlage auf dem eigenen Dach zu errichten. Vor allem der Import von Solarpaneelen aus Fernost wirkt sich preisdämpfend für deutsche Verbraucher aus. In Zukunft ist mit weiter fallenden Preisen zu rechnen, vor allem da die EU auf weitere Strafzölle gegen China verzichtet.

Vorteile mit Solarstrom

Moderne Anlagen werden nicht nur günstiger, auch ihr Wirkungsgrad steigt. Anlagen gleicher Größe können heute viel mehr Strom erzeugen als noch vor einem Jahrzehnt. Gleiches gilt für moderne Infrarotheizungen. Die RAABoTherm Infrarotheizung erzeugt mit Solarstrom dank modernster Technik und eines gestiegenen Wirkungsgrades mehr Wärme als vergleichbare Produkte aus älterer Produktion. Die Heizungen bieten sich für Privathaushalte, die Gastronomie sowie Kindergärten und Schulen.

Größe der Anlage entscheidend

Der Bedarf an Strom zum Heizen ist in Deutschland in den Wintermonaten am höchsten. Gleichzeitig sind das die Monate, an denen auch der Stromverbrauch höher ist. Damit sich das Heizen mit Infrarotheizungen lohnt, muss die PV-Anlage ausreichend Energie zur Verfügung stellen. Dafür ist eine möglichst große Anlage auf dem Dach notwendig.
Alternativ bietet sich die Investition in einen Zwischenspeicher an. Die Preise für Solarstromspeicher sinken seit Jahren, gleichzeitig werden die Geräte immer leistungsfähiger. Bayern fördert die Anschaffung von Solarstromspeicher, andere Bundesländer ebenfalls.

Fazit: der Umstieg rechnet sich

Moderne PV-Anlagen erzeugen mehr Energie als noch vor einigen Jahren. Gleichzeitig benötigen top moderne Infrarotheizungen weniger Strom für die gleiche Menge Wärmeenergie. Parallel zu dieser Verbesserung steigen die Strompreise während die Einspeisevergütung sinkt.

Solarenergie Wärme

Die Wirtschaftlichkeit ist derzeit bei kleinen Anlagen noch nicht erreicht. Grundsätzlich ist das Heizen mit Solarstrom nicht nur machbar, sondern auch eine Investition in die Zukunft. Vor allem mit dem Hintergrund, das modernere Anlagen mit hohem Wirkungsgrad mit sinkenden Preisen die Wirtschaftlichkeit stetig fördern.