www.solaranlage.com / Home / Finanzielles / Föderprogramme


Förderungen von Photovoltaikanlagen, Solaranlagen



Das Gesetzt zur Förderung der Erneuerbaren Energien (EEG = Erneuerbare Energien Gesetz)

Mit dem Inkrafttreten des EEG in Deutschland werden überall in Deutschland Photovoltaik-Anlagen installiert, denn die Einspeisevergütung pro kW ist von dem EEG für 20 Jahre garantiert.

Vor allem auf dem Lande und im privaten Siedlungsbereich tauchen immer mehr PV-Anlage auf Hausdächern auf.

Durch das EEG Gesetz regelt der Gesetzgeber, dass der örtliche Netzbetreiber den Anlagenbetreibern (z.B. der private Haushalt) jede eingespeiste Kwh abkaufen muß. Egal wie klein die Anlage oder wie niedrig der Ertrag auch ist.

Für größere Anlagen oberhalb von 30 KW können gesonderte Regelungen gelten. So erzielen Anlagenbetreiber mehr als das Doppelte des üblichen Strompreises.

Vergütungen durch das EEG gesetzlich garantiert für mindestens 20 Jahre [€ pro KW]

Installierte Leistung / Datum

Ab 01.07.2010

Ab 01.10.2010

Ab 01.01.2011

Ab 01.01.2011 (>6.500 MW, 13% Degression)

Ab 01.01.2012

Ab 01.01.2012 (>6.500 MW, 21% Degression)

Bis 30 kW

34,05

33,03

31,05

28,74

29,19

22,70

30-100 kW

32,39

31,42

29,53

27,34

27,76

21,59

100-1.000 kW

30,65

29,73

27,95

25,87

26,27

20,43

Über 1.000 kW

25,55

24,79

23,30

21,57

21,90

17,04

Bis Ende 2008 war es rentabler, den durch die Solaranlage gewonnen Strom komplett einzuspeisen. Seit 2009 wird aber auch der Eigenverbrauch gefördert. Der Ertrag entspricht in etwa der Einspeisevergütung. Steigt der Strompreis, wird der Eigenverbrauch rentabler. Diese Regelung gilt im Prinzip für alle Betreiber, vom privaten Haushalt bis zur großen Solaranlage im MW Bereich.

Vergütungen [€ pro erzeugte KW] bei Eigenverbrauch (Teilnutzungen des erzeugten Solarstroms)

Anteil Eigenverbrauch am Gesamtertrag

Installierte Leistung

Ab 01.07. 2010

Ab 01.10. 2010

Ab 01.01.2011

Ab 01.01.2011 (>6.500 MW, 13% Degression)

 

Bis 30 kW

17,67

16,65

15,65

14,49

>30% des Gesamtertrags

Bis 30 kW

22,05

21,03

19,77

18,30

< 30%

30-100 kW

16,01

15,04

14,14

13,08

>30%

30-100 kW

20,39

19,42

18,25

16,90

 

100-500 kW

14,27

13,35

12,55

11,61

>30%

100-500 kW

18,65

17,73

16,67

15,43

Förderung für Solaranlagen auf Freiflächen [€ pro erzeugte KW]

Typ der Freifläche

Ab 01.07. 2010

Ab 01.10. 2010

Ab 01.01.2011

Ab 01.01.2011 (>6.500 MW, 13% Degression

Ab 01.01.2012

Ab 01.01.2012 (>6.500 MW, 21% Degression)

Freiflächenanlage

25,02

24,26

22,80

21,11

21,44

16,67

Freiflächenanlage auf Konversionsflächen

26,15

25,37

23,85

22,07

22,42

17,44

Freifläche auf Ackerflächen

28,43

28,43

-

-

-

-

Die Leistung von Solaranlagen wird in Kilowatt peak (kWp) gemessen. In Deutschland werden pro m² ungefähr 700 bis 1.000 Kilowattstunden Strom pro KWp im Jahr produziert. Somit lassen sich schon vor dem Bau einer Solaranlage die Einnahmen ungefähr abschätzen. Die tatsächlichen Erträge einer PV-Anlage sind aber von der Ausrichtung des Standortes zur Sonne, dem Wirkungsgrad der Anlage, und den kleinklimatischen Bedingungen am Standort abhängig.

Quelle: Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Erneuerbare-Energien-Gesetz