www.solaranlage.com / Home / News / Wie wird eine Solaranlage auf dem Dach montiert? Das muss beachtet werden


Wie wird eine Solaranlage auf dem Dach montiert? Das muss beachtet werden



Immer mehr Haushalte in Deutschland möchten autark werden, dies hat den Hintergrund, dass die Energiepreise stetig zunehmen. Ein erster Bestandteil dessen ist eine Solaranlage auf dem Dach, welche theoretisch auch auf anderen Flächen wie einer Garage installiert werden kann. Wie die Montage erfolgt und welche Faktoren dabei wichtig sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Es gibt verschiedene Arten von Solaranlagen

Sobald die Solaranlage bestellt und geliefert wurde, kann die Solaranlage sofort montiert werden. Eine Großanlage muss entsprechend auf einem Dach montiert werden, während andere Modelle wiederum auch als Verkleidung für einen Balkon oder Ähnliches fungieren können.

Um die Solaranlage selbstständig zu montieren, muss zuvor das richtige Montagesystem gewählt werden, dies sollte wiederum mit einem Fachbetrieb besprochen werden. Es handelt sich hierbei um einen wesentlichen Punkt, welcher von der Art des Daches und unter Umständen von weiteren Faktoren beeinflusst wird.

Flachdächer sind besonders effektiv

Ein Flachdach ist für eine Solaranlage hervorragend, denn die Module können aufgeständert montiert werden, sodass die Ausrichtung bestmöglich geschehen kann. Die richtige Neigung ist hier entscheidend, um den größtmöglichen Effekt zu erzielen.

Die Art und Weise, wie eine Solaranlage auf einem Flachdach montiert wird, ist entscheidend. Ein Metallgestell anzubringen, ist hierbei wichtig. Zumeist besteht diese Vorrichtung aus Aluminium - die Befestigung erfolgt über die passenden Klammern. Durch diese Vorrichtung kann das Dach aber im schlechtesten Fall undicht werden.

Andere Befestigungssysteme lassen dieses Problem nicht entstehen, da dort Gewichte verwendet werden. Die Systeme werden miteinander verschraubt und ausschließlich am Rand des Daches befestigt. Voraussetzung für dieses System ist jedoch eine ausreichende Statik des Hauses.

Schrägdächer dennoch für Solaranlagen geeignet

Doch auch Schrägdächer sind selbstverständlich für Solaranlagen geeignet. Damit die Montage erfolgen kann, wird zuerst ein Metallgestell montiert, worauf die Solarmodule angebracht werden. Unternehmen arbeiten derzeit an einer Möglichkeit, um Dachziegeln noch effektiver und erschwinglicher zu machen. Dies wäre für Neubauten eine Möglichkeit, um schnell und unkompliziert derartige Systeme zu implementieren.

Anders als bei Flachdächern ist es in diesem Fall sinnvoll es in Betracht zu ziehen, Hebebühnen mieten zu können oder auch einen Maschinenverleih anzufragen, sodass die Montage sicher erfolgen kann.

Wie werden Solaranlagen besonders effektiv?

Solaranlagen sind erst immer dann effektiv, wenn sie die richtige Ausrichtung und Neigung aufweisen. Das ist aber nur dann gewährleistet, wenn die Solaranlage über ein Nachführungssystem verfügt, dies ist bei Wohnhäusern eher unüblich, da diese Systeme noch sehr kostenintensiv sind. Bewegt werden diese Solaranlagen über einen Elektromotor. Die Verstellung funktioniert dann über einen Sensor bei hochwertigen Systemen, oder nach Uhrzeit und Jahreszeit. Zugleich sind Nachführsysteme sehr wartungsintensiv, weshalb sie lediglich auf großen Freianlagen verwendet werden. Dadurch erwirtschaften diese Anlagen etwa 30 Prozent mehr Energie.

Energie muss gespeichert werden

Die Solaranlagen generieren den Strom. Doch diese Energie muss nun aber auch gespeichert werden. Eine Steuereinheit innerhalb des Speichers kontrolliert dabei die Vorgänge. Sobald Strom erzeugt wird, kann dieser sofort im Haushalt verwendet werden. Sollte der Strom aber nicht verwendet werden können, dann wird der Strom in einer Batterie gespeichert.

Sobald die Batterie voll geladen ist, muss aber in diesem Fall ebenso kein Strom verschwendet werden. Der überschüssige Strom wird im öffentlichen Stromnetz eingespeist. Sollte die Batterie jedoch leer sein und auch die Sonne nicht scheinen, dann wird auf die gewöhnliche Stromversorgung umgestellt.


Bild: Solarstrom in einer Batterie speichern (Haushalt oder Auto)