www.solaranlage.com / Home / News / Solar Carports - Die Vorteile und die Nachteile


Solar Carports - Die Vorteile und die Nachteile



Immer mehr Menschen können sich für alternative Energiequellen begeistern und versuchen Ihren Teil zur Bekämpfung der Klimakrise beizutragen. Einige nutzen auch bereits Solarzellen auf dem eigenen Hausdach, um somit nachhaltigen Strom produzieren zu können. Doch nicht jedes Hausdach ist für eine Photovoltaikanlage geeignet. Für diese Menschen gibt es alternative Möglichkeiten wie beispielsweise einem Solar Terrassendach oder einem Solar Carport. Um Solar Carports und deren Vorteile und Nachteile soll es heute in diesem Artikel gehen.

Warum macht ein Solar Carport Sinn?

Einerseits kombiniert man ein Carport und eine Solaranlage miteinander. Das Carport schützt das Auto oder andere relevante Gegenstände vor den schlechten Witterungsbedingungen und Solarzellen bringen Energie und sorgen für eine große Kostenersparnis langfristig.

Viele Personen haben das Problem, dass das Hausdach im Schatten steht oder schlichtweg keine Fläche bietet, um eine PV-Anlage zu installieren. Für diese Personen lohnt es sich auf jeden Fall mit dem Thema Solar Carport zu beschäftigen.

solarmodul
Bild: Solarcarport für Autos

Vorteile von Solar Carports

Anders als bei Garagen gibt es bei Solar Carports nicht so viele Auflagen, die man erfüllen muss. Allgemein sind Carports sehr einfach aufzubauen und können auch notfalls später mit Solarzellen auf und nachgerüstet werden.

Man spart zudem eine große Menge Strom mit einem Solar Carport. Die Preise für Strom werden immer teurer und es gibt keine Aussicht, dass dieser Trend abnimmt. In den letzten Jahren ist der Preis für Strom um ca. 6 % pro Jahr gestiegen. Mit dem Strom, welcher durch ein Solar Carport erzeugt wird, lässt sich der Haushaltsbedarf decken, wie Waschmaschine, Kühlschrank etc. Falls der Strom überschüssig wird, kann man diesem im Stromnetz einspeisen. Für diejenigen, die ein Elektroautobesitzen lohnt sich ein Solar Carport doppelt. Man kann das Auto nämlich umweltfreundlich aufladen mit dem Strom, den das Solar Carport erzeugt. Man spart also Geld für Strom und tut was für die Umwelt.

Das Material der Carports (in der Regel Holz oder Stahl) sorgt für eine bessere Luftzirkulation als dies bei herkömmlichen Garagen der Fall ist. Zudem kann die Feuchtigkeit schneller abtrocknen.

Weiterhin ist die Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema. Mit einem Solar Carport kann man zumindest einen kleinen Teil zur Bewältigung der Klimakrise beitragen und saubere Energie ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Nachteile von Solar Carports

Aber auch Solar Carports sind nicht frei von Nachteilen. Wie auch normale Carports ist ein Solar Carport nicht vollständig vor schlechten Witterungsbedingungen geschützt, da es in der Regel mindestens eine offene Seite gibt. Zudem ist es anfälliger für Vandalismus und für Marderschäden, da man das Carport nicht abschließen kann. Zudem ist ein Solar Carport in der Anschaffung kostspieliger als ein normales Carport und rechnet sich erst langfristig.

Für wen lohnt sich ein Solar Carport?

Vor allem für Personen, die im Süden wohnen und die mit viel Sonnenertrag rechnen können, lohnt sich ein Solar Carport. Im Süden Deutschlands scheint die Sonne in der Regel öfter als im Norden und das Dach sollte auch in Richtung Süden zeigen, um noch mehr Sonnenertrag rauszuholen.

Wirtschaftlich lohnt sich ein Solar Carport in den meisten Fällen, denn nach einigen Jahren amortisiert sich das Carport von selbst. Preislich bewegt sich ein Solar Carport zwischen 10.000-30.000€ , je nachdem ob das Carport bereits vorhanden ist oder noch aufgebaut werden muss.