www.solaranlage.com / Home / Photovoltaikanlagen / Private Haushalte


Tipps und Angebote zu PV-Anlagen für Ihren privater Haushalt / Privathaushalt



Haben Sie auch auf Ihreem privaten Haushalt eine große, unverbaute Dachflächen, die fast den ganzen Tag von der Sonne beschienen wird?



Dann bieten wir Ihnen hier attraktive Lösungsvorschläge an, ihre Dachflächen durch die Installation einer Photovoltaikanlage zu kapitalisieren und Solarstrom zu erzeugen. Nutzen Sie jetzt auf Ihren Dachflächen die Kraft der Sonne und verdienen Sie mit einer Photovoltaikanlage gutes Geld fast wie im Schlaf.

Eine Photovoltaikanlage bleibt auch weiterhin eine erstklassige Kapitalanlage für Ihren privaten Haushalt.

Lassen Sie Ihr Hausdach für sich Geld verdienen.

Mit einer Solaranlage auf dem Dach Ihres privaten Hause nutzen Sie die Zeichen der Zeit und stehen vor dem Hintergrund ständig steigender Energiepreise auf der Gewinnerseite. Wir helfen Ihnen dabei, wie Sie sicher mit Ihrer PV-Anlage in Ihre ganz persönliche, ökologische Gewinnzone fahren.

Auch wenn die staatliche Solarstromförderung erneut gekürzt wird, bleibt die Solaranlage auf Ihrem Dachflächen eine erstklassige Kapitalanlage mit einer zu erwartenden Rendite von ca. 5 – 9 %. In sonnenreichen Gegenden Deutschlands sind auch zweistellige Renditen mit der PV-Anlage möglich.

Eine Photovoltaikanlage bleibt auch weiterhin eine erstklassige Kapitalanlage für Ihren privaten Haushalt.

Solarenergienutzung durch eine Photovoltaikanlage auf Ihre Dachflächen

Zur Nutzung der Sonnenenergie als „Strom“ benötigen Sie eine Photovoltaikanlage (im Fachjargon „PV-Anlage“ genannt). Das Herzstück solch einer Photovoltaikanlage sind die Solarmodule. In einem Solarmodul befinden sich die „Solarzellen“. Der in den Solarzellen erzeugte Strom kann sodann vor Ort verbraucht werden (Eigenbedarf) oder ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden. Beide Möglichkeiten werden vom Staat mit einer Laufzeit von 20 Jahren garantiert. Sie verdienen Geld mit der Kraft der Sonne!

Mit einer Photovoltaikanlage tun Sie etwas Gutes für die Umwelt und verdienen Geld. Das ist eine prima Angelegenheit!

Ab welcher Dachgröße rentiert sich eine Photovoltaik-Anlage für einen privaten Hausbesitzer?

Auf Grund der gesetzlich garantierten Einspeisevergütung mit einer sagenhaften Laufzeitgarantie von 20 Jahren (= fest kalkulierbare, sichere Geldeinnahmen) rentiert sich eine Photovoltaik-Anlage für Sie als Hausbesitzer meist schon ab einer Größe von fünf kWp.

Dies entspricht einer Solarstromanlage mit einer unverschatteten Schrägdachfläche von ca. 30 m². Bei einem Flachdach benötigen Sie ca. 40 - 70 m² für fünf kWp. Diese Orientierungsangaben beziehen sich darauf, dass die Photovoltaikanlage auf Ihrem eigenen Dach installiert wird.

Ab welcher Dachgröße rentiert sich eine Photovoltaik-Anlage für einen privaten Hausbesitzer?

ab 5 kWp (ca. 30m²) Dachfläche rentiert sich eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach

Unser Tipp für Sie: nutzen Sie auch Ihre Garage oder Carport

Haben Sie einmal daran gedacht, auch Ihre Garagen oder Ihr Carport mit einer Photovoltaikanlage auszurüsten und an Ihr Solarkraftwerk anzuschließen, um zusätzlich Solarstrom zu produzieren?

Wir zeigen Ihnen welche Voraussetzungen dafür erforderlich sind, damit dieses Projekt für Sie eine sinnvolle Investition wird.

Wir freuen uns auf Ihre Solaranlagen-Anfrage. Für weitere Informationen und ein kostenloses und unverbindliches Angebot für eine Solarstromanlage klicken Sie bitte hier.

Unser Tipp für Sie: nutzen Sie auch Ihre Garage oder Carport

zusätzliche Solarstromerzeugung über Ihr Carport

Sie erhalten eine garantierte Förderung Ihrer Solaranlage auf Ihrem Dach und Ihres erzeugten Solarstrom durch den Staat

Wenn sie sich für die Nutzung regenerative Energiequellen bei einer hohen staatliche Förderung, günstigen Krediten und garantierten Einnahmen über 20 Jahre interessieren, dann lassen Sie sich von uns ein faires Angebot für Ihre Solarstromanlage erstellen. Durch die staatliche Einspeisevergütung (Erneuerbare Energie Gesetz) kann sich Ihre Solaranlage durch einen Photovoltaik Kredit vollständig finanzieren. So ist es möglich, dass Sie Ihre Investition je nach Volumen des eingesetzten Eigenkapitals z.B. nach ca. 10 - 15 Jahren finanziert haben.

Solaranlage haben eine hohe Lebensdauer, die garantiert wird.

Heute wird die durchschnittliche Lebensdauer einer Photovoltaikanlage von den Herstellern mit 20 - 25 Jahren angegeben. Somit verdienen Sie 10 bis 15 Jahre viel Geld ohne dafür arbeiten zu müssen.

Preisverfall bei Solaranlagen und Leistungssteigerung wirken positiv für Ihre Rendite

Preisverfall bei Solaranlagen und Leistungssteigerung wirken positiv für Ihre Rendite

Preisverfall bei den Solaranlage =
höhere Rendite für Sie

Nach Angaben des Bundesverbands Solarwirtschaft muß ein Investor für eine komplette Solaranlage weniger als € 3.000,-- pro Kilowatt Anlagenleistung ausgeben.

Dieser Preisverfall geht einher mit einer Leistungssteigerung der Solarmodule.

Sie benötigen damit weniger Fläche zur Erzeugung einer kWh und können eine größere Photovoltaikanlage bei geringen Investitionskosten auf Ihren Dachflächen realisieren.

Das Alles wirkt sich positiv auf Ihre Rendite aus!

 

Photovoltaikanlage günstig finanzieren - hier erfahren Sie, wie es funktioniert

Auch weiterhin geben  Banken günstige Kredite für die Investition in regenerative Energiequellen. Als erste Adresse sind die Förderkredite der staatliche KfW-Bank (Bank der Kreditanstalt für Wiederaufbau) zu nennen. Den KfW Solarstromkredit erhalten Sie über Ihre Hausbank. Aber aufgepasst: die Zinskonditionen der KfW-Bank sind abhängig von Ihrem Rating. Die KfW-Bank bewertet Ihre Kreditwürdigkeit und wie hoch der Wert der Solaranlage ist. Je nach Bewertung der KfW-Bank kann Ihre Kreditzinssatz z.B. zwischen 2,90 % (günstiger Zinssatz) oder über 7,5 % (teurer Zinssatz) liegen (Stand Juni 2011). Unter Umständen kann ein Kredit über Ihre Privatbank auf die gesamte Laufzeit kostengünstiger für Sie sein.

Unser Tipp: Vermieten Sie ihr großes Dach

„Ihr Geld liegt nicht auf der Straße sondern auf Ihrem Dach“. Das ist auch der Slogan der Fa. WALTER konzept. Mit dem „Rendite-Konzept“ können Sie als Inhaber einer Immobilie oder einer landwirtschaftlich oder gewerblichen Halle über einen Zeitraum von 20 Jahren Mieteinnahme für den eingespeisten Strom kassieren.

Hier ein Musterrechenbeispiel für Sie (Stand 06/2011):

Großes W ohngebäude, Hochhaus, Dachfläche Südseite

  • 12 m x 52 m = 624 m² à 90 kWp
  • Mietzahlung für Ihr Sonnendach pro Jahr € 1.400,--
  • Bei einer Laufzeit von 20 Jahren bedeutet dies für Sie:
    € 28.000,-- Einnahmen !!

 

Sofort Geld verdienen mit Ihrem Dach - Unser Tipp: Vermieten Sie ihr Dach

Rendite mit der Sonne - Solarstromrechner

Für eine Solarstromanlage lassen sich die Einnahmen und Ausgaben langfristig sehr gut kalkulieren.

Mit der Investition in eine Solaranlage stehen Sie als privater Hausbesitzer, Firmeninhaber, Bürger oder Investor auf der sicheren Seite. Kaum eine andere Investition im Bereich der regenerativen Energiequellen läßt sich in seinen Einnahmen und Ausgaben langfristig so gut kalkulieren wie dies für eine Solaranlage der Fall ist. Ermöglicht wird dies durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) der Bundesregierung. Wer eine Photovoltaikanlage installiert und Solarstrom produziert, kann bei Beantragung über das EEG vom Staat die nächsten 20 Jahre finanziell zu garantierten Konditionen unterstützt werden. So leistet Ihre Solarstromanlage eine ordentliche Rendite von 5 bis 9 Prozent. 

Mit dem „Solarstromrechner“ der Stiftung Warentest lassen sich Kosten & Rendite einfach ausrechnen. Dieser Solarstromrechner ist eine Exceltabelle, die sie hier downloaden können.

Quelle Solarstromrechner: Weitere Infos erhalten Sie unter folgendem Link:

http://www.test.de/themen/umwelt-energie/rechner/Solarstrom-Vergleichsrechner-Rendite-mit-Sonne-1391893-2391893/

Bundesnetzagentur - Formular zur Meldung von Photovoltaikanlagen

Die Bundesnetzagentur und die Landesregulierungsbehörden sind für die Regulierung der Elektrizitäts- und Gasversorgungsnetze zuständig. Ihre Photovoltaikanlage müssen Sie vor Inbetriebnahme bei der Bundesnetzagentur anmelden. Das Anmeldeformular finden Sie im Internet unter www.bundesnetzagentur.de (Tel. 05 61/7 29 21 20).

Unter folgendem Link können Sie das Formular zur Anmeldung Ihrer Solaranlage hier kostenlos downloaden.

Als Solarstromerzeuger gehören Sie schon jetzt zu den Gewinnern!

Die Vorteile einer Stromproduktion mittels einer Solaranlage liegen auf Ihrer Seite. Viele Gründe sprechen dafür:

  • Sonnenenergie steht unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung
  • Durch das EEG wird in Deutschland eine 20 jährige Einspeisevergütung garantiert
  • Mit steigenden Strompreisen wird der Strom aus der Photovoltaikanlage nach Ablauf der 20 Jahre konkurrenzfähig. Diese bedeutet weitere Umsätze / Gewinne für den Betreiber
  • Strom von der Photovoltaikanlage liefert „sauberen“ (ökologischen) Strom
  • Solarmodule können eine Garantie von bis zu 25 Jahren haben
  • Eine Solaranlage ist fast wartungsfrei, denn die Solartechnik ist eine bewährte, praxiserprobte Technik
  • Auch bei geringer Sonneneinstrahlung kann eine Solaranlage wirtschaftlich sein. Dies wird gewährleistet durch einen Wechselrichter mit hohem Wirkungsgrad
  • Zinsgünstige Kredite, z.B. Solarstromanlagen Kredite Ihrer Hausbank oder Kfw-Kredite (Kreditanstalt für Wiederaufbau), reduzieren den Amortisationszeitrum
  • Die hohe Lebenserwartung einer Photovoltaikanlage (wir gehen von bis zu 30 Jahren aus) garantiert einen langen Zeitraum, in der die Anlage für seinen Betreiber viel Geld verdienen kann.
  • Eine Photovoltaikanlage erhöht die Attraktivität und den Wert Ihrer Immobilie
  • Je nach Eigenkapital amortisiert sich eine Solaranlage nach 9 – 15 Jahren. Danach verdienen Sie viel Geld.
  • Als Nutzer einer Solaranlage machen Sie sich unabhängiger von den steigenden Energiekosten
  • Eine Solaranlage erzeugt bei Ihrer Stromerzeugung keinen Lärm oder andere Emissionen
  • Eine Solaranlage ist nahezu wartungsfrei
  • Investoren von Solaranlagen erhalten sichere und hohe Renditen, die durch das EEG garantiert sind
  • Mit einer Photovoltaikanlage werden erhebliche Mengen des Treibhausgases CO2 eingespart. Bereits 1.000 KWh Solarstrom ersparen unserer Umwelt ca. 700 Kg CO2